Meine lieben Leseratten,

in den vergangenen Monaten musste ich aufgrund gesundheitlicher Probleme etwas zurückstecken. Nichtsdestotrotz rattert es in meinen Hirnwindungen unaufhaltsam weiter. Ein neues Script ist fertig und bereit zum Druck… Der Roman heißt „Bis zur Hölle und zurück“. Und ja… es geht wieder richtig böse zur Sache. Übrigens spielen auch in diesem Roman wieder ein paar Herren in Lederkutte mit. Die weibliche Hauptperson (oder unter Schreiberlingen: Protagonistin) heißt Maria. Genau – eine unschuldige und gesetzestreue junge Frau, die durch ein paar blöde Umstände mitten ins Raster des Bösen gerät. Ist Neif (seines Zeichens Rocker) ihr Helfer in der Not oder bedeutet er ihren Untergang? Oder beides? Seid gespannt…

Und der nächste Roman ist auch schon angefangen. Doch hier möchte ich vorab noch nicht allzu viel verraten. Nur so viel: keine Lederkutten. Dafür wieder ein, nein, zwei taffe Mädels, die in skrupellose Machenschaften hineinrutschen. Lange Weile? Fehlanzeige! Aufregende Lesestunden sind garantiert – doch zunächst muss ich mich erst einmal ordentlich in der Story austoben, um die Sache „rund“ zu machen.

Ich hoffe auf eure Neugier!

Eure Tina